Wie man die Stiftung unterstützen kann …

Der Nikolaus-Groß-Stiftung Geld zukommen zu lassen ist auf zwei verschiedenen Wegen möglich – durch eine Spende oder durch die sogenannte Zustiftung. Während die Zustiftung das Grundstockvermögen der Stiftung erhöht, fließen Spenden den Stiftungsmitteln zu und unterstützen so unmittelbar die konkrete Stiftungsarbeit.
 

Eine Spende unterstützt unserer Stiftung ganz konkret und unmittelbar in ihrer Tätigkeit. Regelmäßige Spenden oder einmalige Zuwendungen helfen uns, konkrete Aktionen zu unterstützen. Gem. § 10b Abs. 1 EStG können Spenden zur Förderung steuerbegünstigter Zwecke im Sinne der §§ 52 bis 54 der Abgabenordnung an eine gemeinnützige Stiftung insgesamt bis zu 20 Prozent des Gesamtbetrags der Einkünfte des Zuwendungsgebers als Sonderausgaben abgezogen werden. Damit hilft die Spende doppelt – der Stiftung, aber auch Ihnen, weil Sie Steuern sparen.
 

Bei einer Zustiftung handelt es sich um eine freiwillige Zuwendung in Form von Geld oder Sachleistungen, so können Sie beispielsweise auch Immobilien stiften. Bei Zustiftungen handelt es sich um eine freiwillige Zuwendung in den Grundstock, das Grundstockvermögen, der Stiftung. Im Gegensatz zu einer Spende, die zeitnah für den Stiftungszweck ausgegeben werden muss, bleibt die Zustiftung dauerhaft in der Stiftung erhalten. Sie wird angelegt, erhöht das gesamte Stiftungskapital und führt so zu höheren Erträgen.
 

Eine Zustiftung kann, abhängig von Ihren persönlichen Wünschen und Lebensumständen, zu unterschiedlichen Zeitpunkten erfolgen. Wenn Sie die Nikolaus-Groß-Stiftung sofort unterstützen möchten, beispielsweise durch das Stiften von Barvermögen oder Wertpapieren, so können Sie das jederzeit schon zu Lebzeiten unkompliziert tun. Wenn Sie hingegen in Ihrem Testament festlegen, dass Ihr Vermögen oder Teile daraus in eine Stiftung fließen soll, so handelt es sich um eine Zustiftung von Todes wegen.
 

Bereits mit kleinen Beträgen können Sie Zustifter / Zustifterin werden. Ihre Zustiftung unterstützt dabei langfristig unsere gemeinnützigen Projekte und kommt Menschen zugute, die auf Unterstützung angewiesen sind.
 

Für Sie ergeben sich als Zustifter steuerliche Vorteile, denn das langfristige gesellschaftliche Engagement wird vom Gesetzgeber besonders geschätzt und steuerlich gefördert. Zustifter und Ehegatten können innerhalb von zehn Jahren bis zu zwei Millionen Euro steuerlich wirksam zustiften. Wird eine Erbschaft innerhalb von 24 Monaten an eine Stiftung übertragen, fällt keine Erbschaftssteuer an.

SPENDEN und ZUSTIFTUNGEN

für die Nikolaus-Groß-Stiftung der KAB im Bistum Münster
können eingezahlt werden auf das folgendes Konto:

IBAN: DE61 4006 0265 0000 4095 00
BIC: GENODEM1DKM